Drucken
Zugriffe: 977

 

2014 absolvierten 13.156 SuS das Abitur, 2015 waren es 12.822 SuS, 2016 stieg die Zahl auf 14.842 SuS und erhöhte sich 2017 noch einmal auf 16.028 Abiturient*innen.
Wie schon in den letzten Jahren, so habe ich mir die Auswertung der Abiturergebnisse 2017 im Vergleich mit den Jahrgängen 2014, 2015 und 2016 unter den folgenden Fragestellungen angesehen:

Wie oft wird Französisch in der Oberstufe gewählt?

Unter den Fächern der Oberstufe gibt es 2017 auch wieder die aus den Vorjahren bekannte „Hitliste“: 44% der Berliner Schüler*innen belegen Englisch, Biologie und Deutsch als Leistungskurs.
Die Zahlen für die Wahl des LK Französisch sind im Vergleich zum Vorjahr leicht gefallen: 514 SuS (2014), 546 SuS (2015), 566 SuS (2016), 507 SuS (2017).
Die erhöhte Zahl der Abiturient*innen schlägt sich nicht in einer verstärkten Wahl des LK Französisch nieder.


Wie schneiden die SuS der Leistungskurse Französisch der öffentlichen Schulen im Abitur ab?

Mit einem Wort: gut  = sie erreichten im Schnitt 10,5 Notenpunkte im Jahr 2017!
Und im Vergleich zu den meist gewählten LK-Fächern im Jahr 2017: besser als Englisch (9,3 Punkte), Biologie (8,3 Punkte) und Deutsch (8,4 Punkte).

Wird Französisch im Abitur auch als Grundkursfach gewählt?

Ja, aber weniger häufig. Als schriftliches GK-Fach sind die Zahlen leicht gestiegen, in Klammern ist der Anteil des Fachs in % angegeben (2014: 127 SuS = 1,0%; 2015: 111 SuS = 0,9%; 2016: 109 SuS=  0,8 %; 2017: 134 SuS = 0,9%).
Der Prozentsatz als 3. Prüfungsfach ist mit 0,9% identisch mit Philosophie und Chemie; Spanisch als 3. Prüfungsfach hat 0,5 % Anteil.
Französisch wird ebenfalls als mündliches Prüfungsfach gewählt (2014:101 SuS = 0,8%; 2015: 134 SuS = 1,0%;  2016: 129 = 0,9 %; 2017: 134 SuS = 0,9%). Vergleichbar häufig werden - wie auch schon in 2015 und 2016 -  die  Fächer  Latein und Musik gewählt. Spanisch liegt etwas höher bei 144 SuS = 1.0%

Welche Ergebnisse erzielen die Schüler*innen im Grundkursfach?

Über die Jahre 2010 bis 2015 hinweg lagen die Ergebnisse in den schriftlichen Prüfungen zwischen 9,9 und 10,2 Notenpunkten,  2016 sogar bei 10,5 Punkten. 2017 wurde der durchschnittliche Wert von 10,3 Punkten erreicht.
Den zweistelligen Bereich erreichten nur Französisch, Spanisch und Musik! Zum Vergleich dazu die Ergebnisse der meist gewählten GK-Fächer in 2017 : Deutsch 7,5 Punkte; Mathematik 7,2 Punkte; Englisch 8,1 Punkte.
Die Ergebnisse in den mündlichen GK-Prüfungen sind vergleichbar: an ISS 9,2 Punkte, an berufl. Gymnasien 9,8 Punkte, an Gymnasien 11,3 Punkte.

Fazit: Französisch - klein, aber oho!

Wenn Sie mehr wissen möchten – auch zu anderen Fächern – finden Sie alle Abiturergebnisse nach Jahren geordnet in dem wirklich sehr verständlich geschriebenen und interessanten Bericht des ISQ unter:
https://www.isq-bb.de/wordpress/wp-content/uploads/2018/02/Zentralabitur_Bericht_2017_Endfassung.pdf

Erstellt für die VdF von K. Deharde, 23.März 2018