Drucken
Zugriffe: 183

Unter #Spirou4Rights haben Le Journal Spirou und das Hochkommissariat der Vereinten Nationen für Menschenrechte anlässlich des 70. Jahrestages ihrer Verkündung gemeinsam die 30 Artikel der Menschenrechte durch BD-Zeichner*innen illustrieren lassen.
Unter dem Motto Ensemble, nous defendons les droits de l‘Homme entstand eine Wanderausstellung, die die Sicht von 30 franko-belgischen Künstler*innen auf die Menschenrechte zeigt. Manche von ihnen, wie Philippe Geluck (le Chat), Batem (le Marsupilami) oder André Franquin (Spirou, Gaston) sind auch deutschen Leser*innen möglicherweise bekannt; andere lohnen es, kennengelernt zu werden.

Dadurch entstand eine facettenreiche Ausstellung mit Beiträgen auf unterschiedlichem sprachlichem Niveau, nutzbar für den Unterricht in den Sekundarstufen I und II. Einen ersten Eindruck von den Illustrationen erhalten Sie unter www.spirou.com/onu.

Zurzeit ist ein Teil der Ausstellung im Medienforum zu sehen. Aber ganz im Sinne einer Wanderausstellung können Sie diese auch direkt an Ihre Schule bringen lassen. Vielleicht beraten Sie gemeinsam mit Ihren Kolleg*innen der Fächer Politik, Gesellschaftskunde, Bildende Kunst oder Englisch (englische Texte im Internet) zu den Einsatzmöglichkeiten an Ihrer Schule.

Der Landesverband Berlin der VdF übernimmt die Koordination und den Kontakt zum Transportunternehmen. Also schreiben Sie uns an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir vereinbaren einen Termin.